Dörrbohnen-Salat

Der Winterklassiker – warmer Dörrbohnen-Salat mit Kürbis

Hattest du schon einmal Dörrbohnen-Salat? Schon die klassischen Bohnen sind ja etwas besonders Feines. Und dann erst die leckeren Schweizer Dörrbohnen… Sie sind ein echter Winter-Klassiker und wer sie noch nie probiert hat sollte dies unbedingt ändern. Die Dörrbohnen sind besonders intensiv im Geschmack und eine hervorragende Eiweiss- und Mineralsalz-Quelle, perfekt für den Winter!

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g Schweizer Dörrbohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 850 g Butternusskürbis
  • 1 Chili
  • 4 EL Baumnussöl (oder Olivenöl)
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Chili
  • 300 g Cherrytomaten
  • 10 getrocknete Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Avocado
  • 75 g Baumnüsse
  • 5 TL getrockneter Basilikum
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Tahini
  • 100 g Rucola

Zubereitung Dörrbohnen-Salat:

  1. Dörrbohnen für 1 Stunde in lauwarmem Wasser einweichen.
  2. Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit etwas Olivenöl in einem Topf andünsten.
  4. Die eingeweichten Dörrbohnen dazugeben und kurz mit dünsten.
  5. 3 dl Wasser und 1 TL Salz dazugeben und bei mittlere Hitze für 45 – 60 Min. köcheln.
  6. Den Kürbis schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
  7. Den Chili mit 4 EL Olivenöl, 1 EL Ahornsirup, Salz und Pfeffer pürieren und die Kürbiswürfelchen damit marinieren, auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und für ca 45 Min. backen.
  8. Die Cherrytomaten halbieren, die getrockneten Tomaten und Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden und die Avocado in Würfelchen schneiden, Alles in eine Schüssel geben.
  9. Die Baumnüsse hacken, in einer Bratpfanne anrösten und mit 1 EL Ahornsirup, 1.5 TL getrocknetem Basilikum, Salz und etwas Paprika karamellisieren.
  10. Für das Dressing das Baumnussöl, den Saft der Zitrone, Tahini und 1 EL Ahornsirup vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Die gekochten Dörrbohnen (ohne Wasser) zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.
  12. Nun das Dressing darüber geben und den Rucola unterheben. Schon ist dein Dörrbohnen-Salat fertig.

Glutenfrei: JA               Vegan: JA               Laktosefrei: JA               Zuckerfrei: JA