Über mich

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findet ihr diverse Informationen über das Thema basische Ernährung. Wie kam es dazu, dass ich diesen Blog angefangen habe zu schreiben? Bereits als kleines Kind hatte ich ständig Probleme mit meiner Haut. Niemand wusste so genau, woran ich leide und konnte mir daher auch nicht helfen. Irgendwann hiess es dann, dass ich auf jegliche Sachen allergisch bin. Nun gut, halb so schlimm. Als meine Ausschläge, trotz meiden der Dinge auf die ich allergisch sein sollte, kamen, wurde dann letzten Endes die Diagnose Neurodermitis gestellt. Ich konnte mit dieser chronischen Hauterkrankung gut leben, auch wenn die Schübe nicht sehr angenehm waren. In der Pubertät waren dann all meine Beschwerden weg und ich habe mich so richtig toll mit dem Gedanken angefreundet, dass ich meine Neurodermitis ausgewachsen habe. Soll es ja anscheinend geben!

Vor ca. 3 Jahren kam dann der erste Rückfall. Ich war wieder bei diversen Hautärzten, aber viel mehr als eine kortisonhaltige Creme mitzugeben, konnten sie auch nicht für mich tun. Danach hatte ich über Monate ständig Ausschlag, ohne Unterbruch, einfach immer. Im Gesicht, am Hals, Rücken, den Armen… Das Gefühl, sich ständig die Haut vom Körper kratzen zu wollen und nicht hübsch auszusehen mit all den Flecken im Gesicht, den Armen, einfach überall, begann mich zu zermürben. Raus gehen mit Freunden machte nicht mehr gleich viel Spass, das Selbstbewusstsein ging nach und nach weiter in den Keller. Ich wusste, es kann nicht sein, dass diese Krankheit über mich bestimmt, sondern ich muss über sie bestimmen. Also nahm ich mein Schicksal selber in die Hand.

Schon vor drei Jahren begann ich nach Möglichkeiten zu suchen, meine Haut in den Griff zu bekommen. Das Thema Ernährung kam bei all meinen Recherchen immer und immer wieder vor. Und genau dieses Thema habe ich nun wieder aufgegriffen und die Theorie, mit einem ausgeglichen Säure-Basen-Haushalt gesünder durch die Welt zu gehen, hat mich überzeugt. Ich wusste, dass ich mit dieser Methode meinem Ziel näher kommen kann, es braucht halt einfach Ausdauer und Geduld. Bereits nach wenigen Wochen hat sich mein Hautbild verbessert. Heute bin ich seit mehreren Monaten schubfrei und genau das motiviert mich immer weiter zu machen.

Meinen Blog schreibe ich in erster Linie für mich, als eine Art Tagebuch. Natürlich schreibe ich ihn auch für meine Freunde und Familie, damit sie nachvollziehen können, was ich genau mache und esse, ist ja nicht immer ganz so unkompliziert bei mir. Nicht zuletzt schreibe ich ihn auch für alle anderen, die einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt anstreben und noch Inspiration benötigen.

Alle meine Informationen zum Thema ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt habe ich hier so gut es ging zusammengefasst. Ich bin weder Ernährungswissenschaftlerin noch Beraterin und ich bin mir bewusst, dass ihr zu diesem Thema noch hunderte von Theorien finden werdet. Alles was auf meinem Blog zu lesen ist, habe ich mit bestem Wissen und Gewissen geschrieben, und wird sicherlich ziemlich korrekt sein, jedoch ist sich die Literatur auch nicht bei allen Themen einig, also habe ich für mich die plausibelsten Dinge herausgenommen.

Ich habe mich schon vor der Umstellung auf eine basenüberschüssige Ernährung gesund und ausgewogen ernährt, daher war die Umstellung für mich nicht ganz so krass. Zudem habe ich schon immer wahnsinnig gerne gekocht und neue Sachen ausprobiert und genau das möchte ich mit meinem Blog rüberbringen – die Freude an einem gesunden und ausgewogenen Lifestyle.