Warmer Quinoa-Federkohl-Salat mit gerösteten Süsskartoffelwürfelchen

Warmer Quinoa-Federkohl-Salat mit gerösteten Süsskartoffelwürfelchen

Dieser leckere warme Quinoa-Federkohl-Salat ist nicht nur super lecker und sieht toll aus, sondern er versorgt dich auch mit ausreichend Nährstoffen. Gerade während den kühlen Herbsttagen ein absolut perfektes Gericht.

Zutaten für 2 Personen

  • 1 mittelgrosse Süsskartoffel
  • 1 Handvoll Salbei
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Curry
  • 200 g Rosenkohl
  • 7 getrocknete Tomaten (im Öl eingelegt)
  • 1 Chili
  • 100 g Quinoa
  • 100 g Federkohl
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft

Zubereitung warmer Quinoa-Federkohl-Salat:

  1. Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die Süsskartoffel schneiden und in kleine Würfel schneiden.
  3. Rosmarin und Salbei waschen, fein hacken und mit dem gepressten Knoblauch, 5 EL Öl und dem Curry vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Süsskartoffelwürfelchen mit dem Rosmarin-Salbei-Mix vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Die Würfelchen nun für ca 50 Min. backen.
  5. Den Quinoa nach Anleitung kochen und zur Seite stellen.
  6. Den Rosenkohl und Chili putzen, halbieren und in schmale Streifen schneiden.
  7. Rosenkohl und Chilis mit etwas Olivenöl ca 10 Min. auf mittlerer Hitze braten.
  8. Die grünen Blätter des Federkohls von den harten Rippen streifen, gründlich waschen und mit etwas Olivenöl und Salz vermengen. Den Federkohl die letzten 5 Min. zu den Süsskartoffelwürfelchen geben und mit backen.
  9. Für das Dressing 4 EL Olivenöl mit dem Ahornsirup und dem Saft und der Schale der Zitrone vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Alle Zutaten bis auf den Federkohl vermengen, auf die Teller verteilen und den Federkohl darüber streuen. Fertig ist dein warmer Quinoa-Federkohl-Salat

Glutenfrei: JA               Vegan: JA               Laktosefrei: JA               Zuckerfrei: JA